Neue Energie in den USV Markt

 

Produkte - USV - Fortis Plus 1000-3000 VA


Fortis Plus 1000-3000 VA

Die USV-Anlagen der Fortis plus-Reihe, sorgen für eine unterbrechungsfreie und qualitativ hochwertige Stromversorgung für alle sensiblen Verbraucher im Leistungsbereich bis 3000 VA. Durch skalierbare Akkulaufzeiten, eignet sich diese USV-Anlage für alle sicherheitsrelavanten Anwendungen. Bei einem hohen Wirkungsgrad von mehr als 90% im Dauerbetrieb und durch den hohen Leistungsfaktor von cos phi 0,9, reduziert die Fortis plus-Reihe die Energiekosten beträchtlich. Durch den weiten Eingangsspannungsbereich von 110 VAC bis 300 VAC, kann die Fortis plus-Reihe einen Großteil von Netzstörungen ausgleichen, ohne die Batterie in Anspruch zu nehmen. Dadurch wird die Zyklenzahl für die eingesetzten Akkumulatoren reduziert und deren Gebrauchsdauer erhöht. Eine intelligente Lüftersteuerung sowie ein komplexes Batterie-Management-System, erhöhen die Betriebssicherheit und verlängern ebenfalls die Nutzungsdauer der Batterien. Über eine informative Anzeige-Einheit, können alle wichtigen Parameter direkt abgelesen werden. Durch einen optionalen SNMP-Adapter, wird die Fortis plus - USV-Anlage, Bestandteil eines Netzwerkes. Das ermöglicht eine kostengünstige Fernüberwachung und Fernsteuerung. Ebenfalls lässt sich über diesen Weg eine shut-down-Funktion realisieren. Die Fortis plus – USV-Anlagen können auch ohne Netz gestartet werden (Kaltstart) und verfügen über einen automatischen Batterietest. Ein geringer Platzbedarf, eine geringe Geräuschentwicklung, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie der mögliche Einsatz als Frequenzumformer machen die Fortis plus-Reihe zur ersten Wahl unter den USV-Anlagen..


Vorteile der Fortis plus 1000-3000 sind:



  • Hochfrequenzdesign zur Reduzierung von Größe und Gewicht
  • Doppelkonversion sorgt für hohe Zuverlässigkeit und Leistung ( Klasse VFI-SS-11)
Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
Einfache Bedienung

Längere Überbrückungszeiten sind problemlos möglich

USB-Anschluss/Relaiskarte



<<< zurück